Noelle-Neumann, Elisabeth


* 19.12.1916 Berlin
† 25.03.2010 Allensbach

Meinungsforscherin, Univ. Prof. Dr. phil., Dr. oec. h.c., ev.

1935 Abitur in Göttingen
1935-1940

1937-1938
Studium der Geschichte, Philosophie, Zeitungswissenschaften und Amerikakunde in Berlin, Königsberg, München
DAAD-Austauschstudentin an der Journalistenschule der Universität von Missouri in Columbia/USA
1940 Promotion zum Dr. phil.
1940-1942 Redakteurin u.a.bei der Wochenzeitung "Das Reich", der "Frankfurter Zeitung"
seit 1947 Gründung und Leitung des Instituts für Demoskopie Allensbach
1961-1964 Dozentin an der FU Berlin
1965 Berufung zum außerordentlichen Professor an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
1967 Aufbau des Institus für Publizistik (Direktorin bis 1983)
1968 Berufung zum ordentlichen Professor an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
1968-1970 Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
1978-1980 Präsidentin der World Association for Public Opinion Research (WAPOR)
1978-1991 Gastprofessorin an der Universität von Chicago
1980-1991 Kuratoriumsmitglied der Studienstiftung des deutschen Volkes
1993-1994 Eric-Voegelin-Gastprofessorin des Instituts für Kommunikationswissenschaft (Zeitungswissenschaft) der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität München