Haussmann, Helmut


* 18.05.1943 Tübingen

Diplom-Kaufmann, Bundesminister, FDP-Generalsekretär, Dr. rer. pol.

1961-1968 Abitur am Gymnasium in Metzingen, Bank- und Industriepraktikum, Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Tübingen, Hamburg und Erlangen-Nürnberg mit Abschluss Diplom-Kaufmann
1968-1971 Geschäftsführender Gesellschafter bei der Firma Berninger & Spilke KG in Bad Urach
seit 1969 Mitglied der FDP
1971 Forschungsassistent am Lehrstuhl für Unternehmensführung an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
1975 Promotion zum Dr. rer. pol. mit der Dissertation "Unternehmensordnung und Selbstbestimmung"
1975-1980 Mitglied im Stadtrat von Bad Urach
1975-1987 Kreisvorsitzender der FDP/DVP Reutlingen
1976-2002 Mitglied des Deutschen Bundestages
1984-1988 Generalsekretär der FDP
1988-1991 Bundesminister für Wirtschaft
seit 1996 Honorarprofessor am Lehrstuhl für Internationales Management an der Universität Erlangen-Nürnberg
seit 2002 Ehrenvorsitzender der FDP/DVP Reutlingen

Literaturhinweise
Haussmann, Helmut: Die Aufgaben der Wirtschaftspolitik in der nächsten Legislaturperiode. In: Brief/Institut Finanzen und Steuern (1990) 295, S. 8-17.
Ders.: Brauchen wir wirtschaftliches Wachstum? Stuttgart/New York 1980.
Ders.: Unternehmensordnung und Selbstbestimmung. Frankfurt/Main 1977.
Holtbrügge, Dirk (Hg.): Die Internationalisierung von kleinen und mittleren Unternehmungen. Festschrift zum 60. Geburtstag von Honorarprofessor Dr. Helmut Haussmann, Bundeswirtschaftsminister a.D. Stuttgart 2003.